Und die neueste Notwendigkeit: einen Conbee, den ich per USB Verlängerungskabel 2-3m vom RPI entfernen und dann mit Tesafilm am Schrank festkleben musste damit er funktioniert, weil sonst der Datenverkehr der externen Festplatte das Signal vom Conbee stört.

(2/2)

Okay so langsam wird das Projekt Openhab auf nem Raspberry PI4 lächerlich. ich stecke aber zu tief drin um auf was anderes zu wechseln.
Das Rpi4 hat jetzt eine externe Festplatte, weil es 3 SD Karten in kürzester Zeit geschrottet hat. Einen USB Stick für die Bootpartition, weil ein booten von ext4 nicht möglich und die Platte größer als 2TB ist. Einen USB Hub mit externer Stromversorgung, weil das RPI die externe Platte nicht versorgen kann. Einen Lüfter weil es ständig heißgelaufen ist.

(1/2)

Es gibt viele gute Gründe, nicht die #Google-Suche zu nutzen. Sie warten hinter unserem 22. Türchen - zusammen mit einer tollen Alternative, die von einem gemeinnützigen Verein betrieben wird: #MetaGer. mobilsicher.de/ratgeber/androi

suma-ev.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!